Sophia Hennige

Jeans im Used Look sehen super aus – aber sind sie auch super für die Umwelt? Gerade in der Behandlung von Jeans und Kleidung muss man sich oft mit kritischen Aspekten bezüglich Themen wie Umweltverschmutzung und Fast Fashion auseinandersetzen. Am Konsum der Menschen können wir nicht wirklich was ändern – aber wir können dafür sorgen, dass die eingesetzten Produkte vertretbar für Mensch und Umwelt sind! Besonders stolz bin ich deswegen auf unser komplett ökologisches Bleichmittel aus der organIQ Family, das nach der Behandlung keine Belastung fürs Abwasser darstellt. Mit diesem Produktsystem können wir einen Beitrag dazu leisten, dass die Jeansbehandlung sauberer wird und Ressourcen gespart werden können.

 

Nachhaltigkeit grenzenlos machen

Neue Produkte für nachhaltigere Prozesse in der Textilindustrie mitzuentwickeln, ist nur ein kleiner Teil meiner Aufgaben bei CHT. Ich präsentiere unsere Produktpalette auch unseren Kunden im internationalen Ausland, betreue und berate sie – vor allem in Brasilien und Portugal. Dazu gehört auch der Wissenstransfer an unsere Tochtergesellschaften im Ausland, zum Beispiel mit Präsentationen oder Workshops, die ich vorbereite und halte. Diese Internationalität und die quasi „grenzenlos“ gute Zusammenarbeit macht mir sehr viel Freude und ist für mich einer der großen Pluspunkte von CHT als Arbeitgeber.

Portraitbild von Sophia Kern
Sophia Hennige
Technical Service Manager im Bereich Application Field Jeans & Garment
„YES. Ich mache Jeans tragbar für die Umwelt.“

Was motiviert Sie bei CHT besonders?

Ich werde als Berufseinsteigerin gefördert und kann mich persönlich weiterentwickeln. Zudem kann ich Teil von innovativen Entwicklungen sein, bei denen Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekte im Vordergrund stehen. Auch die gegenseitige Wertschätzung im Team stellt für mich eine wichtige Motivationsquelle dar. Das Miteinander in den Teams ist sehr kollegial und ich habe eine super Einarbeitung erleben dürfen. Der Campus und die Räumlichkeiten tragen zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre bei. Man arbeitet einfach gerne hier!

Ist die Arbeit bei CHT Ihr Traumjob?

Tatsächlich hätte ich nie gedacht, dass mir der erste Job nach dem Studium so viel Freude und Erfüllung bringen würde! Ich habe schnell ein gutes Maß an Verantwortung bekommen, wurde gefordert, aber auch gefördert und meine Leistung wurde bis jetzt immer anerkannt und wertgeschätzt. Die Unterstellung eines Laboranten bietet mir jetzt schon Einblick in die Aufgaben und Verantwortungen einer Führungsposition – etwas, das mein Traumjob durchaus auch enthalten soll.

 

Welche Weiterbildungen haben Sie bisher bei CHT absolviert?

Die „Learning“-Angebote der CHT wurden in den letzten Monaten mit vielen neuen Online-Kursen gefüllt, wo jeder etwas Passendes für sich finden kann. Ich habe über dieses Tool schon verschiedene Online-Schulungen wie z.B. „Emotionsmanagement“ wahrgenommen. Den ersten Teil des Seminars „Die Rolle als Führungskraft“ habe ich auch durchlaufen, ein zweitägiges Präsenz-Seminar mit aktiver Mitarbeit. Außerdem besuche ich über die CHT ein Portugiesisch-Einzeltraining, um die Kommunikation mit den Kunden in Brasilien zu verbessern. Diese Form von ganz persönlicher und individueller Förderung finde ich natürlich auch klasse!

Sophia Hennige in ihrem Arbeitsumfeld
YES. Ich mache Jeans tragbar für die Umwelt.

Wie viele Prozessschritte sind nötig bis eine Jeans ihren „used look“ erhält? Sophia Hennige…

Read more
YES. Mein erfolgreicher Beitrag zum Product Launch.

Neues Produkt, neue Marketingmöglichkeiten: Sophia Hennige, Technical Service Manager im Bereich…

Read more
YES. Wir sprechen die gleiche Sprache.

Mit Englisch kommt man überall weiter? Stimmt nicht ganz – in manchen Teilen der Welt braucht es…

Read more
Alle Success Storys